--Lenkungsgruppe "Soziale Stadt" Ringheim

Mit dem Programm aus der Städtebauförderung heraus unterstützt der Bund die Stabilisierung und Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter und strukturschwacher Stadt- und Ortsteile. In der Gemeinde Großostheim wurde der Ortsteil Ringheim aufgrund der besonderen Ortsstruktur und Historie in das Programm aufgenommen. Nähere Informationen finden Sie HIER auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).


Unser Gemeinderat Detlef Maurer vertritt das Wohl unserer Bürger in dieser Lenkungsgruppe.


--Lenkungsgruppe "Aktive Stadt"

Das Städtebauförderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit (BMUB). Förderschwerpunkt ist es Attraktive Innenstädte, lebenswerte Stadtteilzentren und Ortskerne zu schaffen, die herausragende Bedeutung für die Zukunft unserer Städte und Gemeinden haben. Viele Ortsteilzentren und auch Innenstädte sind jedoch mit Funktionsverlusten und Gebäudeleerständen konfrontiert. Im Zuge des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels müssen sich die zentralen Bereiche immer wieder aufs Neue an veränderte Bedingungen und Anforderungen anpassen, damit Innenstädte und Stadtteilzentren ihre Beiträge für eine zukunftsfähige Stadt leisten können. Die Unterstützung lebenswerter Stadt- und Ortsteilzentren trägt wesentlich zur Innenentwicklung der Städte und Gemeinden bei. Nähere Informationen finden Sie HIER auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

--Rechnungsprüfungsausschuss

In die Zuständigkeit des Rechnungsprüfungsausschusses fällt die örtliche Prüfung der Jahresabrechnung und der Jahresabschlüsse der Marktgemeinde und der Eigenbetriebe. Die Prüfung erstrekt sich insbesondere darauf, ob Einnahmen und Ausgaben begründet und belegt sind, ob wirtschaftlich sparsam verfahren wird und ob Aufgaben mit geringerem Personal- und Sachaufwand  oder auf andere Weise wirksamer erfüllt werden können.

--Umlegungsausschuss

Zur Durchführung der Umlegung wurde von der Gemeinde ein Ausschuss mit selbständiger Entscheidungsbefugnis gebildet. Die Zusammensetzung des Umlegungsausschusses ist in der Verordnung über die Umlegungsausschüsse geregelt. Die Umlegung von Bauland hat das Ziel, zur erstmaligen Erschließung oder Neugestaltung bestimmter Gebiete bebaute und unbebaute Grundstücke in der Weise neu zu ordnen, dass nach Lage, Form und Größe für die bauliche oder sonstige Nutzung geeignete Grundstücke entstehen (§ 45 BauGB).Dabei werden die Rechtsverhältnisse der Grundstücke den verbindlichen Bebauungsplänen und maßgeblichen sonstigen baurechtlichen Vorschriften angepasst (Konformitätsprinzip). Darüber hinaus werden die notwendigen Flächen für Erschließungsanlagen zu gleichen Anteilen von allen Grundstückseigentümern eingebracht (Solidaritätsprinzip).

--Zweckverband Verkehrslandeplatz Großostheim bei Aschaffenburg.

Die Satzung finden Sie HIER. Mitglieder sind der Markt Großostheim, der Landkreis Aschaffenburg, die Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg, der Flugsportclub Aschaffenburg e.V. und die Stadt Aschaffenburg. Es handelt sich hierbei um eine Körperschaft öffentlichen Rechts mit Sitz in Aschaffenburg. Die Sitzungen finden üblicherweise in den Räumen des Landratsamtes Aschaffenburg statt.
Anschrift: Bayernstraße 18, 63739 Aschaffenburg